Am vergangenen Wochenende gestalteten der Projektchor mit Orchester und die Bläser-Combo des Bischof-Sproll-Bildungszentrums den Vorabendgottesdienst in der Kirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit am Mittelberg in Biberach. In dem von Pfarrvikar Paul Odoeme gefeierten Gottesdienst erklangen neben der Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart auch zwei stimmungsvolle Lieder des englischen Chorleiters und Komponisten John Rutter. Unter der Leitung der beiden Musiklehrkräfte Jörg Seethaler und Gerlinde Rief-Siegle hatten die 130 Sangesbegeisterten und Instrumentalisten die Messe in konzentrierter Arbeit eingeübt. Unterstützt wurden Schüler, Ehemalige, Eltern und Freunde der Schule von einer Anzahl weiterer Musiker und Musikpädagogen, die die einzelnen Stimmlagen und die Orchestrierung einstudierten. Die Solopartien der Messe gestalteten Annika Goergens, Rudi Karnik, Patricia Remmele, Martina Schmid-Pfeifer und Werner Romer in ergreifender Weise. Die jungen Bläser der Bischi-Bläser-Combo unter der Leitung von Niklas Sontheimer aus der 10. Klasse des Gymnasiums begleiteten erstmals die Gemeindegesänge und gestalteten Beginn und Abschluss der eineinhalbstündigen Eucharistiefeier. Begeisterter Applaus der Gottesdienstbesucher in der bis zum letzten Platz gefüllten Kirche am Ende des Gottesdienstes trug der von allen gezeigten musikalischen Glanzleistung Rechnung. Es ist bereits gute Tradition beim alljährlichen Chorprojekt am BSBZ gemeinsam zu Anfang des Kalenderjahres ein solch anspruchsvolles musikalisches Vorhaben anzugehen. Die Verpflegung an den beiden samstäglichen Probentagen durch die schuleigene Küche leistete zur guten Stimmung, neben dem gemeinsamen Musizieren, ebenfalls ihren Beitrag. Die Kosten dafür übernahm das Katholische Schulwerk Biberach, das dieses Schulprojekt auch in anderer vielfältiger Weise unterstützt.
Text: Markus Holzschuh Fotos: Markus Holzschuh, N.N.

Suche