Verleihung der Französischpreise der Stadt Biberach

Verleihung der Französischpreise der Stadt Biberach

 „Wer die Sprache des anderen nicht kennt, wird sich fremd.“ Mit dem Zitat der Politikerin Annemarie Kramp-Karrenbauer leitete der Kulturamtsleiter der Stadt Biberach, Klaus Buchmann die diesjährige Verleihung der Französischpreise ein. Auch in diesem Jahr durften sich besonders motivierte und begabte Schülerinnen und Schüler der Biberacher Schulen über die Französischpreise der Stadt Biberach freuen. Die feierliche Übergabe fand am Montag, 22.07.2019 in der Aula des Pestalozzi-Gymnasiums statt und wurde musikalisch umrahmt von Schülerinnen des Pestalozzi-Gymnasiums. Klaus Buchmann würdigte das Engagement der frankophilen Schülerinnen und Schüler und betonte insbesondere deren herausragende Bedeutung für die Völkerverständigung in Europa. Das Erlernen einer Fremdsprache beinhalte gleichermaßen das Hinterfragen von Klischees und Vorurteilen und das Entdecken zahlreicher Gemeinsamkeiten in Sprache und Kultur. Die Fremdsprache sei der Schlüssel zu den Herzen der Menschen. In der deutschen Sprache beheimatet sind zahlreiche französische Lehnwörter wie etwa 'Arrangement, Abonnement, a propos' und viele mehr. Klaus Buchmann hoffe, dass die Preisträgerinnen und Preisträger durch ihren Erfolg angespornt würden, ihre Fremdsprachenkenntnisse zu vertiefen und Frankreich nicht nur als Touristen zu besuchen. Für das Gymnasium und die Realschule am BSBZ überreichten Harald Stehle und Susanne Bosser den drei besten Schülerinnen und Schülern Buchgutscheine. Zusätzlich durften sich einige Schülerinnen und Schüler über Kinokarten freuen. Als Dankeschön für die Organisation und die Durchführung des Wettbewerbs an den Schulen überreichte Isabelle Thomas in ihrer Funktion als Repräsentantin des Vereins der Freunde der Französischen Sprache den Vertretern der Schulen zwei DVDs von aktuellen französischen Filmen. Im Anschluss an das gemeinsame Foto auf dem Schulhof des Pestalozzi-Gymnasiums ließen die Preisträgerinnen und Preisträger, ihre Eltern und Lehrer den Abend bei einem Stehempfang ausklingen.
Sieger der Realschule: Klasse 7: Anna Göggerle, Johanna Greiner, Leni Knorr; Klasse 8: Latoya Tesch, Timo Friedel, Nico Albinger; Klasse 9: Ann-Kathleen Lauber, Hanna Kehm, Olivia Imhof; Klasse 10: Julia Bürk, Danielle Friedel, Svenja Lemmermeyer;
Sieger des Gymnasiums: Klasse 6: Jana Morlok, Lucie Dewald, Sarina Franke; Klasse 7: Tobias Bürk, Mathilda Ströbele, Helena Hopp; Klasse 8: Simon Fetscher, Sarah Neher, Luca Dewald; Klasse 9: Sophie Brummer, Mathilda Held, Michelle Popasow; Klasse 10: Gloria Buck, Lucia Laupheimer, Sarah Jöchle; Klasse 11: Hannah Held, Theresia Morath, Elias Härle.
Text und Fotos: N. N.

Suche