Bois Görls Day 2019- Für jede(n) was dabei!

Der traditionelle „Bois Görls Day“ am Mittwoch in der letzten Schulwoche bot für die ca. 300 Realschülerinnen und Realschüler des BSBZ wieder ein breites Angebot. Bei schönstem Hochsommerwetter waren nicht nur die Indoor- Angebote ein Volltreffer, sondern auch die zahlreichen Aktivitäten im Freien. Das Realschulkollegium und zahlreiche Fachleute aus den verschiedensten Bereichen hatten wieder Unterschiedlichstes vorbereitet für die verschiedenen Mädchen- und Jungengruppen. Carola Beck und Konrektor Matthias Benz zeichneten dabei für einen reibungslosen organisatorischen Ablauf verantwortlich. Die Jungs hatten die Wahl zwischen Breakdance, angeleitet vom ehemaligen Schüler und der Funky Kids Tanzikone, Nico Zimmermann, oder dem Action Bound Angebot, der modernen GPS Schnitzeljagd. Der Golfplatz bot einen Einstieg zum Putten, in den Werkräumen tobten sich die Bastelfreaks bei verschiedenen Laubsägearbeiten aus, andere erstellten mit i-PADs fantasievolle Stop Motion Filme. Natürlich durfte, wie im letzten Jahr in Kooperation mit dem Fitness Studio „Impuls“, das Krafttraining in der „Muckibude“ nicht fehlen. Kampfsportpädagoge und Coolnesstrainer Murat Sandikci arbeitete mit den Jungs am Thema „cool sein-cool bleiben“. Chris Schlecht und FSJlerin Tamara vom BDKJ begeisterten mit einem Spiri-Geo Caching, Regisseur und Theaterexperte Thomas Dietrich zeigte den Boys, dass Theaterspielen richtig Spaß macht. Letzterer fehlte natürlich nicht in der Gruppe, die die verschiedensten Gesellschaftsspiele ausprobierte. Die Mädchen hingegen bastelten lustige Sockentiere, radelten und chillten im nahe gelegenen Rindenmooser Wald oder stellten Haarkränze, wie zum Mittsommer in Schweden, her. „Sei Feuerwehrfrau für einen Tag“ hieß es bei der Feuerwehr in Biberach, die Coaches der Musikschule Tritonal rockten gemeinsam mit jungen weiblichen Nachwuchstalenten. Für „Body and Soul“ stellten die Mädchen kleine Beautyprodukte her, andere flochten auf französische Art Frisuren. In den Technikräumen der Schule brachte man den LEGO MINDSTORMS Robotern das Laufen und Tanzen bei. Hoch hinaus ging’s an der turnhalleneigenen Kletterwand und auch für die Mädchen standen i PADs zur Verfügung, um damit eigene Geschichten in einem kleinen Film lebendig werden zu lassen. Wie zahlreiche Rückmeldungen zeigten, bot dieser besondere Morgen viele Gelegenheiten, Neues auszuprobieren und Interessen nachzugehen. Wie immer dankt die Realschule allen, die den „Bois Görls Day“ vorbereitet und durchgeführt haben und nicht zuletzt dem Katholischen Schulwerk Biberach e.V. für seine finanzielle Unterstützung.
Text: Markus Holzschuh Fotos: Uli Linke/Kollegium Realschule

Suche