Mit dem Ökomobil am Fischweiher


Die Klasse R5a war am 18.04.23 beim Angelverein Rißegg am Fischweiher zu Gast. Ebenfalls anwesend war das Ökomobil aus Tübingen. Nach der Begrüßung und einer kleinen Erklärung, was man unter dem Ökomobil versteht, ging es schon mit dem ersten Spiel los, bei dem unsere Fähigkeit, in gemischten Gruppen zu arbeiten, getestet wurde. Nach diesem Spiel wurden wir in 3er Gruppen aufgeteilt und mit Sieben und Schalen ausgestattet. Mit diesen Sieben durften wir am Ufer des Fischweihers kleine Tierchen fangen. Nach einer Weile betrachtete jede Gruppe ihren Fang. Die gefangenen Tiere untersuchten wir dann mit Mikroskopen. Mit Infoblättern und Büchern fanden wir heraus, was für Lebewesen wir gefangen hatten. Nun durfte jedes 3er-Team seine besten Tierchen abgeben. Diese wurden dann unter dem professionellen Mikroskop beäugt und auf einen Bildschirm übertragen, sodass jeder die Tiere gut sehen konnte. Zu jedem Tier bekamen wir einen kleinen Input, wobei sich herausstellte, dass wir sehr viele Larven, also Babys, gefangen hatten. Danach begutachteten wir den ausgestopften Biber und die ausgestopften Barsche im Vereinshaus. Zum Schluss ließen wir die kleinen Tiere wieder frei, verabschiedeten uns und liefen wieder ans BSBZ zurück. Das war ein echt cooler Ausflug!

Text: Levi Buchholz (R5a)
Bilder: Ayse Halic

Suche