Gesamtelternbeirat am Bischof-Sproll-Bildungszentrum

„Die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule ist heute mehr denn je entscheidende Voraussetzung für eine gelingende Bildungs- und Erziehungsarbeit. Nur in einem vertrauensvollen Miteinander kann die schwierige Aufgabe gelingen, unsere junge Generation auf ihrem Weg in ihre Zukunft wegweisend und fürsorgend zu begleiten.“ Mit diesen Worten eröffnet Bischof Fürst die Handreichung für Elternbeiräte an Katholischen Freien Schulen. Wir schließen uns diesen treffenden Worten an. Das Recht und die Aufgabe, die Erziehungsarbeit der Schule zu fördern und mitzugestalten, können die Eltern im einzelnen in der Klassenpflegschaft, in den Elternvertretungen und in der Schulkonferenz wahrnehmen.

Die Mitwirkungsrechte der Elternvertreter sind juristisch festgelegt, so im Artikel 6 (2) Grundgesetz (GG), im Artikel 7 (1) GG, im Artikel 11 – 22, in der Verfassung des Landes Baden- Württemberg (LV), in den §§ 55 – 61 des Schulgesetzes von Baden–Württemberg in der Fassung vom 31.7.98, in der Schulverwaltungsordnung für die Katholischen Freien Schulen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (SchulVO) in der Fassung vom 1.8.98 und in der Grundordnung (GO) für die für die Katholischen Freien Schulen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (SchulVO) in der Fassung vom 30.9.98.
Wir Mitglieder des Gesamtelternbeirates verstehen uns als Vertretung der Eltern der Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Uns ist es wichtig die elterliche Aufgabe der Erziehung zu wahren und zu pflegen. Die Eltern sollen Anteil nehmen können. Wir wollen den Eltern Gelegenheit zur Information und zur Aussprache geben, z.B. zu Fragen des Schullebens oder der Unterrichtsgestaltung. Wir nehmen gerne Wünsche, Anregungen und Vorschläge ebenso wie Kritik der Eltern entgegen.
Wir beraten über Eingaben aus dem Elternkreis, wenn sie über den Einzelfall hinaus von allgemeiner Bedeutung sind, geben wir sie an die Schule weiter. Wir arbeiten an der Verbesserung der inneren und äußeren Schulverhältnissen. Das Verständnis für die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Schule soll in der Öffentlichkeit gestärkt werden. Die Schule und der Schulträger unterstützen uns in unserem Tun. Wir setzen uns für die Belange der Schule beim Schulträger, bei der Schulaufsichtsbehörde und in der Öffentlichkeit ein.
Text: Daniela Frfr. von Süsskind-Schwendi

Die Elternschaftsordnung für das Bischof-Sproll-Bildungszentrum gibt es per Mausklick auf diesen Schriftzug.

Kontakt

Bischof-Sproll-Bildungszentrum
Rißegger Straße 108
88400 Biberach
Tel. 07351/3412-0 (Zentrale)
Fax 07351/3412-12 (Grund- und Werkrealschule, Realschule)
Fax 07351/3412-245 (Gymnasium)

E-Mail: verwaltung-bsbz@dont-want-spam.stiftungsschulamt.drs.de

Leiter des Bildungszentrums: Robert Stützle (Tel. 07351/3412-10)
Stv. Leiter des Bildungszentrums:

Günter Brutscher (07351/3412-240)
Markus Holzschuh (07351/3412-20)
Leiter des Ganztagesbereichs:
Markus Hinderhofer (07351/3412-13)

Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart