SMV spendet an Jiamini e.V.

Die letzten zwei Jahre erarbeiteten die Schüler und Schülerinnen unserer Schule bei „Mitmachen Ehrensache“ hohe Beträge, die wir dann dem Verein „Jiamini“ spenden konnten. Dieses Jahr jedoch ist alles anders und wir entschieden uns in Absprache mit der Schulleitung, nicht an „Mitmachen Ehrensache“ teilzunehmen, um unsere Schüler, die dann ja in verschiedenen Betrieben unterwegs gewesen wären, nicht unnötig zu gefährden. Stattdessen spendete die SMV 1000 Euro von ihrem SMV-Konto, das sich in den letzten Jahren, dank des Bäckerverkaufs durch die Klassensprecher, stetig füllte. Zur symbolischen Scheckübergabe kamen Frau Senner, die zur Vorstandschaft des Vereins gehört, einige der Klassensprecher/innen und die Verbindungslehrer zusammen, um auch zu hören, wo das Geld hinfließen wird. Frau Senner erklärte den Schülern und Schülerinnen, dass ihre Tochter den Verein zusammen mit einer Freundin ins Leben rief, als sie ihr soziales Jahr in Kenia absolvierte. Nun werden dort in einem Tageszentrum 22 Waisenkinder mit Nahrung und Bildung versorgt, das heißt, dass der Verein das Schulgeld, die Schuluniformen und auch die Prüfungen (die anders als in Deutschland nicht kostenlos sind) für diese Kinder bezahlt, bis sie einen Beruf gelernt haben. Durch Covid-19 bekamen dann auch die Schüler/innen in Kenia Probleme, da es weder Masken gab, noch Abstand gehalten werden konnte, da alle auf engstem Raum zusammenleben. Die Kinder wurden dann aufs Land geschickt, was wiederum enorme Summen verschlang. Covid-19 stellte auch den Verein vor große Probleme, da keinerlei Aktionen in Deutschland mehr gestartet werden konnten und somit auch keine Spenden mehr eingenommen wurden. Frau Senner freute sich deshalb ganz besonders, dass die SMV überraschenderweise trotzdem spendete und das Geld nun auch den Abschlussklassen zu Gute kommt, die wieder zurück an den Schulen sind. Wir freuen uns zu hören, dass das Geld dort gut genutzt wird und wir ein paar Kinder auf ihrem Lebensweg unterstützen können.

Text: Angela Glutsch
Fotos: Markus Hinderhofer

Suche