Nachrichten und Berichte , 29.11.2017

Adventsmarkt mit Skibörse mit Kränzen, Flohmarkt und vielem mehr

Jahr für Jahr ist der vom Elternbeirat am Bischof-Sproll-Bildungszentrum organisierte Adventsmarkt mit Skibörse ein wahrer Publikumsmagnet. So auch in diesem Jahr, selbst wenn die für das Wetter Verantwortlichen (als Hoch und Tief…) offensichtlich nicht mit einem so späten Termin im Jahreslauf gerechnet haben. In der Zeit der Besichtigung und des Verkaufs der zahllosen Adventskränze und –gestecke, die in diesem Jahr durch kreativ gestaltete Fensterläden im Shabby Chic (also alt und verwittert) bereichert wurden, regnete es. Danach hielten die Wolken die Feuchtigkeit, sodass nach Kauf des vermutlich wichtigsten Artikels Adventsgesteck die Möglichkeit bestand, an einem der zahlreichen im Freien aufgebauten Essenstände etwas zu sich zu nehmen oder aus dem reichen Angebot kreativer Bastelangebote und leckerer Weihnachtsgebäcktüten etwas für den Gabentisch mitzunehmen. Dazu gab es wieder ein sehr rege nachgefragtes Angebot zum Basteln, einen Flohmarkt mit all den Dingen, die man schon immer wollte und noch nie wirklich benötigte. Die jugendlichen Flohmarkthändler boten dabei alle Verkaufsstrategie auf, die sie schon gelernt hatten. Schon vor 12.00 Uhr gab es die Möglichkeit, in der Turn- und Festhalle etwas zum Skilaufen oder Snowboardfahren zu erstehen oder verloren geglaubte Jacken, Mützen und anderes doch noch aufzufinden. So wurde aus dem eigentlich verregneten Samstagnachmittag dann doch noch eine fröhliche und anregende Einstimmung in die anstehende Adventszeit.
Text: Günter Brutscher Fotos: Markus Hinderhofer