Nachrichten und Berichte , 01.12.2017

Naturpädagogik als zusätzliches Angebot im Hort

Ziel der naturpädagogischen Aktivitäten ist es Interesse, Freude und Begeisterung für unsere natürliche Umgebung zu wecken. Mit einer Vielzahl unterschiedlicher Methoden und Zugangsweisen wird den Kindern Zeit und Raum für die unmittelbare Begegnung und das Erleben von Natur gegeben. Die dabei gemachten, individuellen Erfahrungen, dienen als Grundlage für ein tieferes, fundiertes Verständnis der Zusammenhänge und Abhängigkeiten von Mensch, Umwelt und Natur. Draußen unterwegs sein heißt in Bewegung kommen und die eigenen Kräfte und Fähigkeiten stärken. Im Rhythmus der Jahreszeiten laden die unzähligen, einfachen Dinge der Natur zu fantasievollem, kreativen Spiel und Lernen ein. Forscherdrang und Wissensneugier werden dabei auf ganz natürliche Art und Weise angeregt. Die Grundlagen der Naturpädagogik, nämlich Erleben – Erkennen - Benennen dienen als Fundament für einen nachhaltigen Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen.
Text: K. Mutschinski  Fotos: Hort