Nachrichten und Berichte , 19.02.2018

„Obheiter“ beim Wintersporttag des BSBZ

Neblig trüb im Tal und oben auf den Bergen sonnig, diese Wetterlage bezeichnen die Allgäuer mit dem schönen Adjektiv „obheiter“. Nach der Regenschlacht im letzten Jahr hatten sich die Skifahrer und Snowboarder vom BSBZ ein solches Spitzenwetter wahrlich verdient. Bei strahlendem Sonnenschein und bestens präparierten Pisten machte das Wedeln, Surfen und Carven richtig Spaß. Außer einem Bluterguss gab es in diesem Jahr bei der Alpenexkursion keine ernsthaften Verletzungen zu vermelden. Die größte Gruppe an Wintersportlern bewegte sich indes in Memmingen auf zwei Kufen. Neu in diesem Jahr war eine Sternwanderung der Daheimgebliebenen auf den Jordanberg. Dort erwartete die Fußgänger bei passablem Winterwetter die Feldküche unter Leitung von Tagesheimleiter Hinderhofer und Küchenchef Engst. Nach Wurst mit Wecken und warmem Getränk dürfte der Rückweg allen leichter gefallen sein. Wintersporttag am BSBZ, eine willkommene schulische Unterbrechung in der Vorfasnetswoche, die die Gemeinschaft stärkt und alle bewegt.
Text und Bilder: Markus Holzschuh