Nachrichten und Berichte , 19.02.2019

Info-Nachmittag für die zukünftigen Fünftklässler am Bischof-Sproll-Bildungszentrum

Deutlich mehr als 500 Besucherinnen und Besucher, Eltern, Viertklässler und Interessierte haben bei strahlendem Sonnenschein am Freitagnachmittag, 15. Februar das Bischof-Sproll-Bildungszentrum besucht. Der jährliche Informationsnachmittag bietet den Viertklässlern eine „Tour de BSBZ“, bei der sie mit Lotsen, also Schülerinnen und Schülern ab den siebten Klassen, verschiedene Stationen an der Schule besichtigen können. Dabei gibt es neben sportlichen Aktivitäten eine Fotostation mit Sofortbildern, spektakuläre Versuche in den Naturwissenschaften, Musik mit Boomwhakers, Trommeln und Gesang, auch Robotik-Vorführungen, das Ausprobieren von Mittelalterinstrumenten, eine Englisch Kids Corner, Obstspieße zum Stecken und manch anderes mehr. Die Eltern werden zum Auftakt der Veranstaltung über das Konzept des Bildungszentrums informiert. Alle Schularten am BSBZ arbeiten nach dem Marchtaler Plan, haben ein differenziertes Ganztagesangebot und bieten neben dem schulischen Unterricht zahllose, die Schularten übergreifende AG-Angebote. Nach diesen Informationen über das Bildungszentrum gehen die Eltern mit den Schulleitungen der Werkrealschule, Realschule und des Gymnasiums in die entsprechenden Gebäude, um sich einen Eindruck von den Räumen und damit davon zu machen, wie sich das Konzept des Marchtaler Plans auch etwa in den Klassenzimmern zeigt. Abschließend gab es auch heuer bei Snacks und Getränken reichlich Gelegenheit zum Gespräch mit den Lehrerinnen und Lehrern am BSBZ und nochmals die Möglichkeit, dass die Eltern mit ihren Kindern die Räume besichtigen.
Text: Günter Brutscher Fotos: Matthias Frey